Forscherausflug Pöckauer Moos

Ausgestattet mit Becherlupen machte sich die Schülerinnen und Schüler der Vorschulklasse und der 1a-Klasse Ende April auf in Richtung Pöckauer Moos. Die Kinder hatten viel Freude dabei Blätter, Blumen, Gräser, Ameisen, Steine und vieles mehr in ihren Becherlupen genau zu untersuchen. Mit all ihren Schätzen gingen sie sehr vorsichtig um. Tiere, wie Ameisen, wurden nach der erledigten Forschungsarbeit wieder frei gelassen.

Am Ende unseres Forscherausflugs bekamen die Schülerinnen und Schüler noch einen Auftrag jede und jeder soll sich etwas aus der Natur aussuchen. Etwas, dass ihr bzw. ihm sehr gut gefällt. Fr. Schleschitz zeichnete mit einem Ast einen Bilderrahmen auf den Boden. Jedes Kind durfte dann seinen Schatz herzeigen, benennen und irgendwo in dem entstehenden Bild platzieren. Das großartige Ergebnis wurde dann so stehen gelassen, damit sich Spaziergänger und andere Forscherinnen und Forscher daran erfreuen konnten.

Alle Kinder hatten viel Spaß auf unserem Forscherausflug ins Pöckauer Moos!